Datenschutzerklärung 2017-03-02T12:28:49+00:00

Datenschutz bei ProJustitia

ProJustitia nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Im Folgenden möchten wir Ihnen kurz darstellen, wie ProJustitia zum Datenschutz steht und wie wir Ihre Daten schützen. Grundsätzlich gilt für ProJustitia, dass der Schutz Ihrer Privatsphäre für uns von höchster Bedeutung ist. Deshalb ist das Einhalten der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz für uns selbstverständlich. Darüber hinaus ist es uns wichtig, dass Sie jederzeit wissen, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden. Für Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema Datenschutz stehen wir Ihnen gerne unter folgender E-Mail-Adresse zur Verfügung: service@projustitia.com Was sind personenbezogene Informationen? „Persönliche Informationen zur Identität“ sind Informationen, die explizit genutzt werden können, um Ihre Identität zu erfahren. Darunter fallen Informationen wie Ihr richtiger Name, Adresse, Telefonnummer. Informationen, die nicht direkt mit Ihrer wirklichen Identität in Verbindung gebracht werden wie z.B. favorisierte Webseiten oder Anzahl Nutzer einer Site zählen nicht dazu. Wo werden personenbezogene Informationen gesammelt?

 

ProJustitia verlangt für personalisierbare Dienste wie zum Beispiel den Newsletter üblicherweise nur Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Namen. Bei Bestellungen, Produktanfragen usw. fragt Sie ProJustitia nach Ihrem Namen und Ihrer Adresse, um Ihnen die gewünschten Informationen schicken zu können. Um Ihre Daten zu schützen, wenden wir überwiegend die Empfehlungen des Deutschen Multimedia-Verbandes (dmmv) für E-Mail-Marketing an.

 

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Wir schätzen Ihr Vertrauen, dass Sie uns entgegenbringen und wenden äußerste Sorgfalt an, um Ihre persönlichen Angaben zu schützen. Wir verwenden Ihre personenbezogenen Informationen nur innerhalb des ProJustitia-Verbunds und geben sie nicht an Dritte weiter.

 

Definition des akzeptablen E-Mail-Marketings

– vom Empfänger gestattete oder ausdrücklich angeforderte E-Mails

– mit vom Empfänger gestatteten oder ausdrücklich angeforderten Inhalten

– in einer dem Empfänger bekannten oder ausdrücklich verlangten Frequenz

– von dem Empfänger autorisierte Absender (die technische Abwicklung des Versands kann auch über Dienstleister erfolgen)

 

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die vorherige verständliche Aufklärung des Empfängers über den Umfang und die weitere Verwendung gespeicherter Daten. Dies wird erreicht durch den ausschließlichen Einsatz usergesteuerter Anforderungsvorgänge, so genanntes Opt-In. Die Ausgestaltung des Opt-In soll dem Unternehmen vorbehalten bleiben. Nachdem der User sich selbst in einen E-Mail Verteiler eingetragen hat, erhält er unverzüglich eine Bestätigungs-E-Mail mit der Möglichkeit sich a) sofort wieder auszutragen (Single Opt-In) oder er muss b) auf diese E-Mail zur Kontrolle noch einmal antworten (Double Opt-In).

Diese erneute Bestätigung kann  ebenso durch das Aufsuchen einer bestimmten Seite über kodierte URL’s erfolgen. Bestätigtes Opt-In per E-Mail ist ein sicherer juristischer Weg, da die ausdrückliche Anforderung eines Newsletters oder von E-Mail-Informationen durch den User nur so beweisbar ist. Technisch gesehen bereitet dieses Double Opt-In keine zusätzlichen Schwierigkeiten. die deutliche Benennung von Möglichkeiten zur Austragung aus dem Verteiler in jeder einzelnen Zusendung. Verlangt ein Empfänger die Austragung aus dem Verteiler, erfolgt diese unverzüglich.

Ebenso gilt das Führen einer Master-Robinson-Liste über User, die keinerlei E-Mails aus dem Unternehmen erhalten wollen, als fester Bestandteil des E-Mail-Marketings.

 

Ihr Recht auf sofortigen Widerruf

Wenn Sie uns personenbezogene Daten überlassen haben, dann haben Sie jederzeit die Möglichkeit, diese einfach wieder löschen zu lassen. Ein E-Mail mit Angabe von Absender und registrierter Dienstleistung an service@projustitia.com genügt.

 

Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die aktuell von Tausenden Websites verwendet werden, um regelmäßige Besucher zu identifizieren. Es handelt sich dabei nicht um Programme, die in das System des Benutzers eindringen und dort Schaden anrichten können. Cookies bei ProJustitia.de enthalten keinerlei Informationen über Sie, sondern nur eine Kennzahl, die außerhalb der ProJustitia-Angebote keine Bedeutung hat. Mit Hilfe dieser Cookies kann projustitia.de analysieren, wie Nutzer die Website benutzen. Wir können dann Inhalte unserer Site genau auf die Bedürfnisse der Besucher abstimmen. Wenn Sie die Vorteile der Cookies nicht unterstützen wollen, können Sie sie mit Hilfe eines einfachen Verfahrens in Ihrem Browser deaktivieren.

 

Keine Haftung für Partner-Sites

Wir weisen darauf hin, dass Partner von ProJustitia und andere Internet-Sites und -Dienste, die über die projustitia.de-Site zugänglich  sind,  sowie  Partner, welche Daten im Zusammenhang mit Wettpromotionen und Ähnlichem sammeln, eigene Datenschutz-Richtlinien haben, die von projustitia.de unabhängig sind. ProJustitia übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für diese mit ProJustitia nicht im Zusammenhang stehenden Richtlinien und Verfahren. Sites, die sich an die Privacy Policy von ProJustitia halten, erkennen sie am entsprechenden Privacy Policy-Link in der Fußzeile des Dokuments.

 

Unser Recht auf Änderung der Richtlinien mit Ankündigung

ProJustitia behält sich das Recht vor, jederzeit diese Richtlinien unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu ändern. Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie uns unter service@projustitia.com gerne eine E-Mail senden.